der österreichische Fertighausverband

Fertighaus

Darauf können Sie sich bei einem Fertighaus freuen

Österreichischer Fertighausverband

Qualität, auf die Sie bauen können

Hersteller

Erfahren Sie mehr über die Mitglieder des Österreichischen Fertighausverbandes

Industriepartner

Einen wertvollen Beitrag leisten unsere Industriepartner

Ombudsstelle Fertighaus:
Hilfe, auf die Sie zählen können

erfahren sie mehr

Info

Der Fertighausverband in Zahlen
Der ÖFV: Für Sie da

Der Österreichische Fertighausverband ist eine unabhängige und freiwillige Qualitätsgemeinschaft, bestehend aus derzeit 15 Fertighausunternehmen und 35 Industriepartnern der Zulieferindustrie. Die Hersteller repräsentieren 58 Prozent des Fertighaus-Gesamtmarktes (gemäß Ö-Norm B 2310).

Nur Unternehmen, die alle Vorgaben und Auflagen erfüllen, werden in den Verband aufgenommen und dürfen das Gütezeichen Fertighaus, die österreichische Qualitätsmarke für das komplette Bauwerk, führen.

Das Qualitätsmanagement erfolgt stets nach dem neuesten Stand von Technik, Normen und Richtlinien.

  • Anteil an Hocheffizienzgebäuden

    Anteil der Fertighäuser in Passiv- oder Niedrigenergiebauweise

  • Marktanteil Ein- und Zweifamilienhäuser

    Anteil von Fertighäusern am Gesamtmarkt der Ein- und Zweifamilienhäuser

  • Marktanteil der ÖFV-Mitglieder

    Anteil der Fertighäuser von Mitgliedern des Verbandes an errichteten Fertighäusern nach Ö-Norm B2310

  • Exportquote

    Die Qualität österreichischer Fertighäuser wird auch im Ausland geschätzt. Jedes fünfte Haus wird exportiert.

Sonnleitner Elk Haas Hartl Kampa Lumar Luxhaus Variobau Wolf Haus Zenker Genboeck Griffner Fertighaus Glorit Hanlo Magnum DEIN Haus

Der Vorstand

Der Verbandsvorstand wird alle zwei Jahre von der Generalversammlung gewählt. Derzeit gehören ihm folgende Personen an:

Güteüberwachung: Qualität und Sicherheit